Kurze Vereinsgeschichte

  • 30.08.1994, damals trug es sich zu, dass sich ein kleiner Haufen billardverrückter in der Friedrichshainer Samariterstraße dazu entschloss, einen eigenen Verein zu gründen.
  • 1994-1999 Die Anfangszeit war sehr turbulent. Der Spielort wurde mehrfach gewechselt (Samariterstraße, Boxhagener Straße, Mühlenstraße, Kremmener Straße, zurück in die Mühlenstraße).
  • 2000/2001 erfolgte schließlich der Ausbau und Umzug in unser erstes eigenes Vereinsheim in der Herzbergstraße 55. Dabei zauberten die Friedrichshainer aus einer maroden Fabriketage ein modernes Mekka des Billardsports. Viele Billiard Interessierte fanden den Weg zu uns. Aufgrund steigender Mitgliederzahlen beschlossen wir, uns nach größeren Räumen umzuschauen.
  • 2012 Nachdem wir passende Räume gefunden hatten ging alles ganz schnell. Viele fleissige Hände halfen, bald war der Umzug vollbracht. Es wurde gebaut, gemalert, geputzt und die Tische wurden hergerichtet. Wir spielen nun auf vier Brunswick Goldcrown Tischen in unserem hellen und freundlichem Vereinsheim in der Wartenbergerstraße 24Aus sportlicher Sicht hat sich der 1.PBC Friedrichshain fest im Berliner Billard Verbandssport etabliert. Unsere  Mannschaften nehmen erfolgreich am Spielbetrieb des Berliner Billard Verbandes (BBV) und der Deutschen Billard Union (DBU) teil.
  • 2015 Der Zustrom der Billiard Interessierten riss nicht ab und die 1. Mannschaft ist in die Regionalliga aufgestiegen. So nehmen ab der Saison 2015/16 nun 8. Mannschaften (6x Kombi und 2x 9-Ball) am Spielbetrieb des BBV und der DBU teil.